9 Fragen an … das Theaterhaus Stuttgart

9 Fragen an das Theaterhaus Stuttgart

In unserer neuen Rubrik „9 Fragen an …“ stellen wir dir besondere Veranstalter, Partner, Künstler oder Locations vor. Den Anfang macht das Theaterhaus Stuttgart, eine echte Institution im Kulturleben der Hauptstadt Baden-Württembergs.

1. Seit wann gibt es das Theaterhaus schon? Wie ist seine Geschichte?

Der gemeinnützige Verein Theaterhaus Stuttgart e.V. wurde 1984 von Werner und Gudrun Schretzmeier sowie Peter Grohmann im Stadtteil Wangen in den Räumen einer leer stehenden Glasfabrik gegründet. Der Spielbetrieb begann am 29. März 1985. Dem stetig wachsenden Angebot an kulturellen Veranstaltungen und dem damit verbundenen Anstieg der Zuschauerzahlen wurde 2003 durch den Umzug in die Rheinstahlhallen nahe dem Stuttgarter Pragsattel Rechnung getragen. Dazu wurde das denkmalgeschützte Gebäude zu einem Kultur- und Sportzentrum umgebaut.

2. Welche Veranstaltungen finden bei Ihnen statt?

Konzerte, Theater- und Tanzvorstellungen aller Art, Comedy, Kabarett, Lesungen, Diskussionen, aber auch Firmenevents an Tagen, die nicht durch kulturelles Programm ausgelastet sind.

3. Wie viele Mitarbeiter sorgen im Theaterhaus für den reibungslosen Ablauf?

94 Festangestellte (inklusive dem Theaterhaus Schauspielensemble und der Theaterhaus Tanzkompanie Gauthier Dance//Dance Company Theaterhaus Stuttgart)
15 Gastschauspieler
7 Azubis
1 FSJlerin
42 Aushilfen

4. Was ist das Besondere am Theaterhaus?

Es gibt einige Besonderheiten: Das Theaterhaus ist das einzige Privattheater Deutschlands, das zwei Ensembles beschäftigt: Das Theaterhaus Schauspielensemble und die Theaterhaus Tanzkompanie Gauthier Dance. Und das, obwohl 75% des Geldes selbst erwirtschaftet werden müssen. Das heißt, die Subventionen von öffentlicher Seite sind für ein Haus dieser Größe sehr gering.
Zudem sorgen die große Programmvielfalt und alleine die Anzahl der Veranstaltungen (ca. 900 im Jahr) für ein sehr gemischtes Publikum und eine besondere Atmosphäre vor und nach den Veranstaltungen. Auch die seit über 30 Jahren stattfindenden Theaterhaus Jazztage sind an dieser Stelle hervorzuheben.

5. Welche Räume gibt es bei Ihnen und wie viele Zuschauer finden hier Platz?

Das Theaterhaus verfügt über 4 Veranstaltungshallen:
T1: 1073 Besucher (bestuhlt), 1610 Besucher (unbestuhlt)
T2: 415 Plätze
T3: 280 Plätze
T4: 114 Plätze

6. Beschreiben Sie das Theaterhaus in drei Worten:

Bunt, offen, kritisch

7. Was war ein besonderer Meilenstein für das Theaterhaus?

Als Meilenstein kann man sicherlich neben der Eröffnung 1985 auch den Umzug 2003 in das wesentlich größere Gebäude am Pragsattel aufführen. Auch die Gründung der mittlerweile weltweit gefeierten Theaterhaus Tanzkompanie Gauthier Dance im Jahr 2007 kann als Meilenstein betrachtet werden.

8. Gibt es Veranstaltungen, an die Sie besonders gern zurückdenken?

Es gab diverse denkwürdige und außergewöhnliche Vorstellungen und Konzerte im Theaterhaus. Bei über 900 Vorstellungen im Jahr wäre es nicht gerecht, nur ein paar zu nennen.

9. Was bedeutet das Theaterhaus für Stuttgart und die Region?

Das Theaterhaus ist eines der wichtigsten kulturellen Aushängeschilder Stuttgarts und der Region, auch auf Grund der zahlreichen Gastspiele auf der ganzen Welt.

Isa

Seit 2013 bin ich Teil des Reservix-Teams. Wenn ich nicht für das Ticketmagazin schreibe, streichle ich mein Einhorn, kreativiere vor mich hin oder treibe mein Unwesen in den sozialen Medien.

No Comments Yet

Comments are closed