Festival-Check: ZMF – Zelt-Musik-Festival

Zelt Musik Festival

In unserem Festival-Check stellen wir dir regelmäßig die besten, größten, kleinsten oder abgefahrensten Sommer-Events vor. Diesmal geht es um das ZMF – Zelt-Musik-Festival in Freiburg. Vom 18. Juli bis 05. August 2018 schlägt das Festival zum 36. Mal die Zelte auf und kann auch dieses Jahr wieder mit einem bunten Programm aus hochkarätigen Künstlern aufwarten.

Die Stimmung

Wie jedes Jahr durchbricht das ZMF die Grenzen zwischen Generationen, Musikstilen und Kulturen. Internationale Stars spielen ebenso wie Newcomer und regionale Bühnenveteranen. Klassik trifft Hip-Hop, Rock trifft Volksmusik. Das ZMF ist ein Ort der Begegnungen, ein Ort, an dem kulturelles Miteinander zelebriert wird und Vorurteile ausgeräumt werden. Der Banker tanzt neben der Grundschullehrerin, die Studentin neben dem Rentner. Europäer, Afrikaner, Asiaten, Amerikaner, beim ZMF ist das völlig egal. Hier zählt nur die Musik – und die schafft ein Gemeinschaftsgefühl, dem sich niemand entziehen kann.

Die Location

Die große Wiese auf dem Gelände des Mundenhof-Tiergeheges leistet einen großen Beitrag zum Erfolg des Festivals. Die ruhige Lage außerhalb der Stadt erlaubt dem Festival, aus den Vollen zu schöpfen. Das mittlerweile zum optimalen Festivalplatz ausgebaute Gelände überträgt den einzigartigen badischen Schwarzwaldcharme und lässt Besucherinnen und Besucher komplett in die Welt des ZMF eintauchen. Das große Festzelt stellt das Herzstück des Geländes dar: Hier treten die größten Künstler des Festivals vor Hunderten von Zuschauern auf. Das Spiegelzelt ist deutlich kleiner, eignet sich aber umso besser, um neue Bands kennenzulernen und ausgelassen zu feiern. Ein paar kleinere Zelte und zahlreiche Stände sorgen für die kulinarische Verpflegung und dienen als Ort der Ruhe und der Konversation. Zudem steht eine Open-Air Bühne mitten auf der Wiese und bietet Newcomern die Gelegenheit, sich im Action-Programm zu beweisen.

Die Künstler

Das Wichtigste am ZMF ist natürlich die Musik. Deshalb kommen auch diesmal wieder große Namen nach Freiburg, um in den Konzertzelten für großartige Stimmung zu sorgen. Den Anfang macht in diesem Jahr der Musiker Steven Wilson mit seiner vielseitigen Musik, die man einfach mögen muss. Die Sänger Wincent Weiss, Johannes Oerding, Tom Jones und LP, die Rockbands The Teddyshakers, The Hooters und In Extremo sowie die Rapper Alligatoah, Kontra K, Freundeskreis und Bausa zählen zu den größten Acts des Festivals. Wer es lieber klassischer möchte, wird seinen Gefallen an der Philharmonischen ZMF-Gala finden, wo ein Ensemble großartiger Musiker ihr Publikum verzaubert. Zusammen mit vielen weiteren berühmten Musikern wie Naturally 7 oder Morcheeba und vielversprechenden Newcomern hat das umfangreiche Programm garantiert für jeden das richtige Konzert auf Lager.

Die Vision

In seiner langen Geschichte begleitete das Zelt-Musik-Festival immer ein ganz besonderer Spirit. Das Ziel ist es seit jeher, große Kultur in den Breisgau zu bringen – nicht getrieben durch Geldgier, sondern aus Liebe zur Musik. So schaffte es das Festival, in ganz Freiburg und Umgebung große Beliebtheit zu erlangen. Dank der eifrigen Unterstützung durch Kulturschaffende und Bürger kann das ZMF jedes Jahr stattfinden und die Südbadener Kulturlandschaft um ein Großereignis bereichern. Ein weiterer wichtiger Teil des Festivals ist der verantwortungsvolle Umgang mit der Umwelt. So haben Festivalgäste die Möglichkeit, ein Kombiticket für den Eintritt und den öffentlichen Nahverkehr zu erwerben, um damit umweltfreundlich zum Festgelände zu reisen. Außerdem bezieht das gesamte Areal seinen Strom aus Wasserkraft und setzt so ein wichtiges Zeichen für die Energiewende.

Du suchst nach einem Festival, auf dem du genau die Musik findest, die dir gefällt? Dann ist das ZMF Freiburg genau die richtige Adresse für dich! Also keine Zeit verlieren und Tickets sichern, damit auch du dabei bist, wenn das Zelt-Musik-Festival Freiburg die Pforten öffnet!

Lounis

Seit 2018 bin ich Teil des Reservix-Teams. Nebenbei studiere ich daraufhin meinen Weg in die Filmbranche zu finden. Bis das klappt betreibe ich illegale Wetten auf Schildkrötenrennen und klaue Kindern ihr Pausenbrot.

No Comments Yet

Comments are closed