Die 7 größten Fußballhymnen aller Zeiten

Fußball Hymnen im Stadion

Was wäre der Fußball ohne seine Fußballhymnen, ohne Fans, die textsicher jede Zeile aus voller Kehle mitgrölen? Fußball, Emotionen und Musik – das passt zusammen wie die Faust aufs Auge. Gerade Hymnen, die eng mit einer Mannschaft verwoben sind, sorgen nicht selten für Gänsehautstimmung und dem ein oder anderen Tränchen im Auge, wenn sie aus den Mündern tausender Fans voller Leidenschaft gesungen werden. Wir haben euch die Top 7 der bewegendsten und größten Fußballhymnen aller Zeiten zusammengestellt. Hier sind Emotionen pur garantiert!


1. Three Lions 

 

Jeder Fußballbegeisterte kennt die Zeilen „It’s coming home, it’s coming home, football’s coming home“. Ein Song, der heute für den Sieg steht, eigentlich aber die Sehnsucht der englischen Nationalmannschaft widerspiegelt endlich einen der begehrten EM- oder WM-Titel zu gewinnen. 1996 zur EM im eigenen Land komponiert von Lightning Seeds und den zwei Komikern David Baddiel und Frank Skinner, feiert der Song 2021 – passend mit der EM in England – sein 25-jähriges Jubiläum. Ein Song für die Fußballewigkeit, der von dem englischen Verband fast verboten werden sollte, aufgrund seiner melancholischen und fehlenden patriotischen Zeilen. Zeilen, die vielleicht genau aufgrund der Melancholie Geschichte schrieben und zu Recht als eine der größten Fußballhymnen aller Zeiten betitelt werden können.

 

2. Hala Madrid y Nada Mas

Real Madrid – einer der berühmtesten Fußballvereine der Welt. Nicht verwunderlich, dass ein Verein dieser Dimension auch bei seiner Vereinshymne auftrumpft. Zum Jubiläum des 10. Champions League-Siegs 2014 sollte eine unvergleichliche Hymne kreiert werden, die den historischen Titelgewinn und den Verein für immer prägen sollte. Nach dem legendären 4:1 Sieg im Endspiel gegen Atlético ertönte 2014 zum ersten Mal die neue Hymne Hala Madrid y Nada Mas von RedOne und Manuel Jabois und stürmte in kürzester Zeit die Charts. Seit 2014 begleitet die Hymne den Verein und rührt regelmäßig die Zuschauerinnen und Zuschauer im Stadion zu Tränen, wenn sie aus tausenden Mündern durch das Stadion schallt. 

 

3. Three little Birds

 

Ausgelassene Stimmung und feiernde Fans – das ist das Bild, wenn in der Halbzeit Ajax Amsterdam ihre inoffizielle Hymne Three little Birds abspielen. Doch was steckt eigentlich hinter der großen Liebe der Fans zu der Hymne von Bob Marley? Im Sommer 2008 mussten die Fans von Ajax nach einem Auswärtsspiel in Cardiff in ihrem Fanblock verweilen, um Auseinandersetzungen zwischen den heimischen Fans und Ajax Amsterdam zu vermeiden. Der Legende nach habe der DJ des Stadions auf Anweisung hin entspannende Reggae-Musik spielen sollen. Als im Stadion dann Three little Birds von Bob Marley erklang, sangen und tanzten die Ajax Fans im Stadion und waren bester Laune. Von dieser Auswärtsfahrt wurde das Lied mit ins eigene Stadion genommen. Seit dem ertönen in jeder Halbzeit die Songzeilen „Don’t worry about a thing, cause every little thing gonna be alright“. Dank dieser Legende und den begeisterten Ajax Fans hat sich der Song zu einer der größten Fußballhymnen entwickelt. Eine Geschichte, wie sie wahrscheinlich nur der Fußball schreiben kann.

 

4. Song 2

Ein Song, der keinem Verein vollständig zugeschrieben werden kann und doch den Fußball prägt wie kaum ein anderer. 1997 erschien Song 2 und ist bis heute einer der bekanntesten Titel der britischen Rockband Blur. Weltbekannt wird der Song als Titelmusik des Games FIFA 98 und ist so bereits seit seinen Kindheitstagen mit dem Fußball eng verwoben. Song 2, auch bekannt als der „Woohoo-Song“, besticht durch seinen einprägsamen Refrain und seine äußerst euphorische Wirkung, die jeden grölenden Fußballfan mitreißt. Bis heute wird der Song in unzähligen Stadien, wie bei St. Pauli oder bei Red Bull Salzburg als Torhymne gespielt und bis heute von den Fans mit voller Begeisterung mitgesungen. Zwar keine Vereinshymne, aber dennoch ist Song 2 unumstößlich mit dem Fußball verbunden und zurecht eine der größten Fußballhymnen der Zeit.

 

5. Bochum

 

Wenn Bochum in Bochum vor Anpfiff im Stadion erklingt, ist Gänsehaut garantiert – nicht nur bei den eigenen Fans und Spielern, sondern auch bei den auswärtigen Fans und Mannschaften. Eine Hymne, wie sie nur selten im Fußball komponiert wurde und voller Stolz auf die eigene Stadt und den Verein von den Fans voller Inbrunst gejohlt wird. 1984 erschien der Kultsong von dem aus Bochum stammenden Herbert Grönemeyer und war 8 Jahre später das erste Mal im Stadion zu hören. Nach Verlesen der Startaufstellung erhebt sich seit fast 30 Jahren das blau-weiße Schal- und Fahnenmeer und stimmt gemeinsam Bochum an. Ein unvergleichliches Erlebnis, das man miterlebt haben muss!

 

6. Storia di un grande amore

Eine Hymne, die an den großen Eros Ramazzotti erinnert und die Liebe und Leidenschaft des italienischen Volkes symbolisiert. Zur Saison 2007/2008 ertönt die von den Fans ausgewählte Vereinshymne das erste Mal im Juventus Stadium und begeistert seitdem mit ihrer Emotionalität. Dabei ist der Titel der Hymne Storia di un grande amore – zu Deutsch: Geschichte einer großen Liebe – zur Lebensphilosophie des Vereins geworden. Einmal gehört oder gar im Stadion miterlebt, wie die Fans von Juventus Turin ihre Hymne aus tiefster Seele mitsingen, versteht man sofort, wieso diese Hymne im Fußball etwas ganz besonderes ist. 

 

7. You’ll never walk alone

 

Wahrscheinlich ohne Frage die größte Hymne, die es weltweit im Fußball gibt. Vermutlich jedem Fan, ob Liverpooler oder Auswärtiger, jagt ein Schauer über den Rücken, wenn abertausende Fans im Anfield-Stadion voller Inbrunst die Zeile „And you’ll never waaaalk aaaloone“ aus sich heraus grölen. Dabei stammt das Lied eigentlich aus dem 1945 uraufgeführten MusicalCarousel‚. Erst 1963 coverte der Liverpooler Gerry Marsden mit seiner Band Gerry & The Pacemakers den Song und machte ihm zu dem was er heute ist. Aber wie ist der Song zur größten Fußballhymne aller Zeiten geworden? In den 60er Jahren wurden in den englischen Stadien aktuelle Hits gespielt, so auch You’ll never walk alone. Der Legende nach sollen im Stadion, während das Lied bereits lief die Lautsprecher ausgefallen sein, woraufhin die Fans A Cappella die Zeilen des Hits voller Leidenschaft weitersangen. Der Song wurde daraufhin die restliche Saison zu jedem Heimspiel angespielt. In dieser Saison wurde Liverpool nach 17 Jahren endlich wieder Meister und der Song zur Kulthymne des FC Liverpool, die bis heute jeden Fußballfan tief ergreift. 


Wir hoffen, wir konnten euch einige Gänsehautmomente verschaffen und euch mit neuen Fakten zu unserer Auswahl der 7 größten Fußballhymnen aller Zeiten versorgen. Falls dich jetzt die Lust gepackt hat mal wieder ein Stadion oder ein anderes sportliches Event zu besuchen, dann schau bei unseren Sportveranstaltungen vorbei! Wenn du dich davor nochmal kurz mit den wichtigsten Regeln zur jeweiligen Sportart vertraut machen willst, stöbere gerne durch unsere Artikelreihe „Endlich mitreden!“.

Newsletter-Anmeldung
No Comments Yet

Comments are closed