Gruselgeschichten, die du zu Halloween unbedingt lesen solltest!

Gruselgeschichten

Wenn der mitternächtliche Gong zum 31. Oktober schlägt, steht wieder Halloween vor der Tür. Und was wäre ein gelungenes Fest ohne Spukgeschichten und echte Gänsehaut-Momente? Zu gut kennen  wir Dr. Frankensteins Monster, Dracula oder den Fliegenden Holländer, als dass sie uns noch schrecken könnten. Also folgt nun eine etwas andere Auswahl an Gruselgeschichten, die du unbedingt gelesen haben solltest.

Gruselgeschichten Nr.1: Oscar Wilde „Das Gespenst von Canterville“

Was fängt man mit einem Hausgeist an, der sich selbst vor Dämonen fürchtet? Diese Frage stellt sich Sir Simon, das Gespenst von Canterville. Als die amerikanische Familie Otis in das alte Herrenhaus von Canterville zieht, versucht Simon mit allen Mitteln die neuen Einwohner zu vertreiben. Doch er scheitert kläglich: Wenn er nachts seine Eisenketten klirren lässt, bietet man ihm Schmieröl an. Bei dem Versuch eine Ritterrüstung anzulegen, verletzt er sich selbst. Noch dazu fällt der Geist auf die kindischen Streiche der beiden Zwillingssöhne herein. Einzig Tochter Virginia zeigt Mitleid für Sir Simon, der sich in seiner Verzweiflung mit ihr verbündet und dank des mutigen Mädchens seinen ewigen Frieden findet. Hier erwartet euch eine Short Story mit Galgenhumor.

Gruselgeschichten Nr.2: Edgar Allan Poe „Der Untergang des Hauses Usher“ 

Eines Tages erreicht den namenlosen Ich-Erzähler ein dringender Brief seines alten Jugendfreundes Roderick Usher, der um einen Besuch in seinem stattlichen Herrenhause bittet. Sogleich macht sich der Protagonist auf den Weg und findet vor Ort ein marodes Gemäuer wieder, das von einem düsteren Pfuhl umgeben liegt. Von dem anliegenden See erzählt man, dass schreckliche Dämonengestalten denjenigen in das dunkle Gewässer zerren, der zu lang hineinstarrt. Seines alten Freundes Willen betritt der Protagonist das Haus Usher dennoch und entdeckt Roderick in einem aufgelösten Geisteszustand. Während des Aufenthalts stirbt die Schwester des Hausherren unter mysteriösen Umständen, woraufhin die beiden Männer den Leichnam der Lady Madeleine im Keller verscharren. Doch einige Nächte später, Roderick ringt vergeblich um Besserung seines Zustandes, erscheint die blutüberströmte Schwester im Zimmer. Was als nächstes geschieht, musst du auf eigene Faust herausfinden.

Gruselgeschichten Nr.3: Wilhelm Hauff „Die Geschichte vom Gespensterschiff“

Ahmet und sein Diener Ibrahim erleiden auf einer Handelsreise Schiffbruch. Da sichten sie plötzlich ein großes Gefährt, das rätselhaft über den Wellen schwebt und von grünem Rauch umringt ist. Die Schiffbrüchigen können sich  gerade noch auf den mysteriösen Segler retten, bevor sie die tiefe See verschluckt. An Bord machen die Männer eine schaurige Entdeckung: Von der ehemaligen Crew sind nur Leichen übrig geblieben, die an die Planken und den Schiffsmast genagelt sind. Erschöpft durch die immensen Anstrengungen fallen die beiden Schiffbrüchigen in einen lethargischen Schlaf. Doch als der Diener wegen Tritten und lautem Waffengeklirre erwacht, erblickt er zutiefst erschrocken den Kapitän und den Steuermann, die als Geister trinkend und singend zusammensitzen. Nur das Schicksal weiß, ob Ahmet und Ibrahim jemals wieder lebendig von dem Gespensterschiff hinunterkommen.

Halloween rückt immer näher, doch du bist noch nicht so recht in Stimmung? Dann entdecke weitere Artikel zum schaurigsten Fest des Jahres und lass dich inspirieren!

Newsletter-Anmeldung
Musa

Seit 2017 bin ich Teil des Reservix-Teams. Wenn ich nicht für das Ticketmagazin schreibe, verbringe ich im flackernden Kerzenschein einsame Stunden an meiner Schreibmaschine, um humanistische Liebesgedichte und Fanbriefe an Paul McCartney zu verfassen. Gerne auch zu einem Gläschen Malzbier.

No Comments Yet

Comments are closed