Heiligabend für Kurzentschlossene

Weihnachten für Kurzentschlossene

Gehörst auch du zu denjenigen, die noch keinen Masterplan für das Fest der Liebe haben? Vielleicht entscheidest du sowieso lieber spontan, wie du Heiligabend gestalten willst? Unsere Redaktion unterstützt dich dabei mit einigen Ideen für Kurzentschlossene!

Last-Minute-Deko

Dein Zuhause ziert kein weihnachtliches Bling-Bling, aber die Dekoration am Nachbarfenster stachelt dich nun doch an, weihnachtliches Flair in die eigenen vier Wände zu bringen? Mit ein paar einfachen Handgriffen lässt sich das rasch bewerkstelligen. Nimm ein Windlicht oder eine durchsichtige Glasvase und fülle das Gefäß mit kleinen und großen Weihnachtskugeln bis zum Rand. Schleifchen drum und fertig ist das dekorative Stück. Hast du noch eine LED-Lichterkette zur Hand, kannst du diese um die Kugeln verteilen und für warmen Glanz sorgen.

Schnelles Festtagsgericht

Der Weihnachtsklassiker geht immer: Würstchen mit Kartoffelsalat. Wer dennoch Lust auf Abwechslung hat, aber unter Zeitdruck steht, dem sei das folgende Rezept für eine Kürbis-Orangen-Suppe empfohlen. Also noch schnell in den Supermarkt und folgende Zutaten besorgen:

ca. 400g Hokkaidokürbis
1 Zwiebel
frischen Ingwer
1 Orange
2 Esslöffel Olivenöl
500 ml Gemüsebrühe
200 ml Orangensaft
2 Esslöffel Sahne
1 Prise Zimt
Salz und Pfeffer

Entkerne den Kürbis und schneide ihn mit der Schale in Würfel. Häute dann die Zwiebel und würfle auch diese. Stell die Zutaten zunächst beiseite, schäl dann die Orange und löse die einzelnen Fruchtfilets heraus. Im nächsten Schritt dünstest du die Zwiebelwürfel mit dem Olivenöl an und würzt sie nach Bedarf mit geriebenem Ingwer. Gebe dann die Kürbiswürfel hinzu und dünste diese kurz mit. Das Ganze gießt du dann mit Brühe und Orangensaft auf und lässt es bei mittlerer Hitze etwa 30 Minuten köcheln. Danach pürierst du die Suppe und passierst sie bei Bedarf durch ein Sieb. Würze mit Salz und Pfeffer und lege die Fruchtfilets in die heiße Suppe. Hebe vor dem Servieren die steif geschlagene Sahne unter und lass für eine extra Portion weihnachtlichen Geschmack etwas Zimt darauf schneien.

Spielerische Abendgestaltung

Wer Lust hat, kann das Abendessen mit seinen Liebsten aufpeppen: Als Krimi-Dinner wird das Essen zu einem mysteriösen und spannenden Event, denn jeder könnte der Täter sein! Spannende Fälle samt Anleitung findest du im Kaufhaus deines Vertrauens oder auf die Schnelle im Internet. Möchtest du die Zeit vor oder nach der Bescherung nutzen und nicht vor der Glotze verbringen, bieten sich Gesellschaftsspiele an, die eine heitere Runde versprechen. Klassiker wie die Ratespiele „Wer bin ich“ oder „Scharade“ können z. B. mit weihnachtlichen Begriffen und ohne großen Aufwand für humorvolle Stunden sorgen. Eine weitere Möglichkeit: Sammel Gegenstände, die mit Weihnachten zu tun haben, in einem Sack. Nacheinander dürfen die einzelnen Mitspieler hineingreifen. Dabei nehmen sie einen Gegenstand zur Hand und befühlen ihn verdeckt. Um für mehr Anreiz zu sorgen, gibt’s für jeden erratenen Gegenstand ’nen Keks.

Nächstenliebe

Du hast absolut keine Idee, wie du Heiligabend feiern möchtest? Wie wäre es als Helfer, um einsamen Seelen eine Freude zu machen? Bestimmt bieten auch Organisationen in deiner Stadt Weihnachtsveranstaltungen für bedürftige und alleinstehende Menschen an und freuen sich über Unterstützung. Auf welche Art lässt sich der Geist der Weihnacht besser versprühen als mit Nächstenliebe?

Ob im Kreise der Familie, mit Freunden oder Fremden, mit unseren Anregungen schaffst du dir deinen ganz persönlichen Heiligabend nach Wunsch. Und sollte dir, wenn die Läden am 24. Dezember bereits geschlossen haben, einfallen, dass du noch ein Geschenk benötigst, haben wir auch dafür eine Lösung: Mit unserem Ticketgutschein schenkst du garantiert Freude und kannst ihn ganz bequem zu Hause ausdrucken.

Newsletter-Anmeldung
Mirjam

Seit Herbst 2018 bin ich Teil des Reservix-Teams. Wenn ich nicht für das Ticketmagazin schreibe, tauche ich in geistiges Eigentum unterschiedlichster Künstler ein und lasse mich faszinieren und inspirieren. Bin ich gerade nicht in meinem eigenen Kopf unterwegs, findet man mich mit zu viel Schokolade in der Küche – Muffins backen.

No Comments Yet

Comments are closed