Herbert Pixner: Unser Geburtstagskind des Monats

Gestern klang Volksmusik aus Südtirol noch wie die Blasinstrumente von graubärtigen Männern. Heute schreit sie nach Herbert Pixner und ist attraktiver denn je. Das Reservix-Geburtstagskind im Oktober ist das Gesicht einer neu auflebenden Musikgeneration aus den Tiefen der Alpen. Kultur und Tradition trifft auf Zeitgeist und Improvisation. Wir gratulieren und portraitieren einen mutigen Musiker in gewagten Gefilden.

Herbert Pixner auf dem Heimatsound Festival 2016 Bild: © Wikipedia/Thomas Springer

Herbert Pixner stammt aus Meran in Südtirol, ist Musiker, Komponist und Musikproduzent und feiert 2020 seinen 45. Geburtstag. Der gelernte Tischler ist Vollblutmusiker und erlernte schon in jungen Jahren autodidaktisch mehrere Instrumente. Heute zählen die diatonische Harmonika, Trompete, Tuba, viele Holzinstrumente, Saxophon und mehrere Perkussionsinstrumente zu seinem Repertoire.

Über ein Studium, eine freie Mitarbeit bei Rundfunk und Fernsehen und Musikgruppen in verschiedenen Genres, steht mit der Gründung des Herbert Pixner Projekts 2005 die bisher langlebigste Unternehmung des Tirolers zu Buche. Seit 2014 wurde das Label „Three Saints Records“ zunächst für eigene Produktionen ins Leben gerufen, beherbergt heute aber auch Musikerinnen und Musiker aus diversen Genres. Heute lebt Pixner in Gnadenwald, wo er 2020 auch das „Gnadenlos-Studio“ eröffnete.

Finest handcrafted music from the alps – das Herbert Pixner Projekt

Pure Leidenschaft ertönt, wenn Herbert Pixner, Werner Unterlercher, Heidi Pixner und Manuel Randi die Instrumente erklingen lassen. Die Einzigartigkeit ihrer Musik spiegelt sich allein schon durch die spezielle Zusammensetzung wider. Gitarre, Harfe, Mundharmonika, Trompete, Akkordeon und Kontrabass sind nur einige Instrumente, die das Fundament bilden, auf dem das gewaltige Talent dieser virtuosen Musizierenden ihre Basis findet.

2020 sollte das 15-jährige Bestehen des Herbert Pixner Projekts mit einer großen Tour gefeiert werden. Doch wie so viele Veranstaltungen, Events und Konzerte musste die sehnlichst erwartete Jubiläumstour auf 2021 verlegt werden. Aufgeschoben heißt aber nicht aufgehoben – alle neuen Termine gibt es hier!

Symphonic Alps live

2019 arrangierten Pixner und Co. auf der „Symphonic-Alps-Konzerttour-2019“ ein bislang einzigartiges Crossover aus alpenländischer Volksmusik und orchestraler Klassik. Die Berliner Symphoniker stellten ein 40-köpfiges Ensemble an den Instrumenten und insgesamt 20 Nationalitäten machten das Projekt zu einer internationalen Zusammenkunft von hochklassigen Musikerinnen und Musikern – ein Verschmelzen von Symphonieorchester und Volksmusikanten. Das Doppel-Album „Symphonic meets Alps live“ transportiert Energie, Virtuosität und Gefühl durch die Lautsprecher direkt nach Hause und gewährt Eintritt in eine träumerisch detaillierte Klangwelt ohne Beispiel. Wer Sehnsucht hat oder nicht warten kann das Herbert Pixner Projekt live zu hören, sollte sich die neueste CD bzw. Vinyl-Platte der südtiroler Gruppe genauer ansehen. Einen kurzen Vorgeschmack auf das zweistündige Live-Album gibt es mit visueller Unterstützung aus der Luft bereits kostenlos auf YouTube:

Herbert Pixner ist ein absolutes Unikat. Auf seinem Gebiet reicht ihm niemand das Wasser. Wenn Du aber auch an anderen Musikgenres interessiert bist oder wissen möchtest, wer letzten Monat Geburtstag hatte, dann schau Dir gerne unsere Story zu Katie Melua an.

Newsletter-Anmeldung
Yannic

Seit 2020 bin ich Teil der Reservix-Redaktion. Weil Zuhause meine Schreibtischlampe den Geist aufgegeben hat, schreibe ich jetzt hier fleißig Texte. Ansonsten versuche ich, Barré-Akkorde zu greifen und schieße Fotos, Videos oder Bälle durch die Gegend. Achso, irgendwas mit Medien studiere ich auch noch.

No Comments Yet

Comments are closed