SC Freiburg: Dreisamstadion adé, Europa-Park Stadion olé

SC Freiburg neues Stadion

Der letzte Schlusspfiff ist erklungen, das 999. Bundesligator gefallen, der letzte Heimsieg eingefahren. Nach 67 Jahren heißt es „Ade altes Haus“. Schweren Herzens verabschieden sich der SC Freiburg und seine Fans von ihrem heißgeliebten Dreisamstadion und begeben sich mit Pauken und Trompeten in ihre neue Heimatstätte. Wieso den Freiburgerinnen und Freiburgern der Abschied so schwer fällt, was euch im neuen Europa-Park Stadion erwartet und ob die Stadionwurst genauso gut schmeckt wie im alten Stadion erfahrt ihr hier!

 

Das alte Stadion an der Dreisam

Dreisamstadion

Während die Fans nach dem Spiel „Oh wie ist das schön!“ anstimmen, tritt Trainer Christian Streich mit Tränen in den Augen ein letztes Mal auf den heiligen Rasen der Freiburger Wirkungsstätte. Vor 14.500 Fans und den Augen des Freiburger Erfolgstrainers Volker Finke zauberten Streich und seine Mannschaft einen letzten magischen Fußballabend ins Dreisamstadion. Mit einer galareifen Vorstellung und drei Traumtoren gebührt die Mannschaft dem Stadion alle Ehre und gewinnt wohlverdient 3:0 gegen den FC Augsburg. Ganz nebenbei stellen die Freiburger zum Abschied noch einen neuen Vereinsrekord auf: 6 Spiele in Folge ungeschlagen. Damit darf das Freiburger Schmuckstück nach 22 Erstligasaisons, mehr als 350 Bundesligapartien und 999 Erstligatoren in seinen wohlverdienten Bundesliga-Ruhestand gehen. 

Umso beliebter das Stadion in den eigenen Reihen war, desto unbeliebter war es in den Reihen der gegnerischen Mannschaften und Fans. Obwohl alle Mannschaften der Bundesliga den Sportclub als sympathischen Verein und Freiburg als wunderschöne Stadt bezeichnen, sorgte die Atmosphäre im Freiburger Stadion für Bauchschmerzen bei den Gegnern. Durch die extrem nahen Tribünen am Spielfeldrand wurden die Auswärtsmannschaften eng von den Freiburger Fans umzingelt. Gleichzeitig fanden sich die gegnerischen Fans in einem eng umzingelten Käfig wieder. Dieser erlaubte zwar keinen wahnsinnigen Blick aufs Spielfeld, dafür konnten die Gäste 90 Minuten lang einen 1A Panoramablick auf den Schwarzwald genießen.  

Für zusätzliches Unwohlsein der gegnerischen Spieler sorgte das Spielfeld selbst. Mit einem Gefälle von sage und schreibe einem Meter zwischen beiden Toren mussten die Spieler eine Halbzeit bergauf und eine Halbzeit bergab laufen. Das Gefälle war damit aber nicht die einzige Besonderheit des Freiburger Spielfelds. Mit seinem knapp 5 Meter zu kurzen Rasen durfte der SC Freiburg jahrzehntelang nur mit einer Sondergenehmigung in der Bundesliga spielen. Der zu kurze Rasen und die nahen Tribünen sorgten für eine einmalige Stimmung in der Bundesliga. Diese Faktoren galten oft als Ass der Freiburger, da das besondere Spielfeld und die brodelnde Stimmung im berüchtigten Freiburger Hexenkessel schon einige auswärtige Mannschaften und Fans aus dem Konzept gebracht hat.

Das Dreisamstadion gleicht einem Flickenteppich. Seit 1954 erlebte das Kultstadion unzählige Renovierungsarbeiten, Anpassungen des Innen- und Außenbereichs und Vergrößerungen der Tribünen, wodurch es seinen ganz eigenen Charme erhalten hat. Übrigens durchlebte das Stadion über die Zeit hinweg auch viele Namenswechsel. Bei den Fans setzte sich allerdings schon früh der Name Dreisamstadion durch. Seit Juli 2021 darf es auch von offizieller Seite, sehr zu Freuden der eingefleischten Fans, wieder den Namen Dreisamstadion tragen. Denn die Kugel wird weiterhin über den heiligen Rasen am Fuße des Schwarzwalds rollen. Seit Beginn der Saison 21/22 bestreiten das Drittliga-Team SC Freiburg II und die Frauenbundesliga ihre Spiele im altehrwürdigen Stadion. 

Alles neu im Europa-Park-Stadion

Europa-Park-Stadion

Größer, moderner, komfortabler? Nach knapp 3 Jahren Bau ist das Kunstwerk 2021 endlich vollbracht – das neue Schmuckkästchen des Freiburger Sportclubs ist fertiggestellt. Nach über einem Jahrzehnt Planung, unzähligen Widrigkeiten wie Bürgerentscheiden, Klagewellen und nicht zu vergessen der Covid-19-Pandemie haben es die Freiburger geschafft, ihren Traum vom neuen Stadion zu realisieren.

Das Europa-Park Stadion, von den Fans liebevoll Mooswaldstadion genannt, besticht von Beginn an mit seinem prägnanten Äußeren. Rund um das Stadion verlaufen diagonale Zugstützen, die jedoch nicht nur zur Deko angebracht sind, sondern auch für Durchblick bei den Fans sorgen. Denn die Stützen tragen die gesamte Dachkonstruktion des Stadions, sodass es keine Säulen im Inneren der Arena benötigt, die den Blick der Fans, wie im alten Stadion, auf die Spiele des SC Freiburg beeinträchtigen würden. Fluchtlichtmasten? Oldschool! Stattdessen wird das Stadion von LED-Scheinwerfer beleuchtet, die rundum im Stadiondach verankert sind. Auf dem Dach befindet sich übrigens nur nebenbei bemerkt, die weltweit größte Solaranlage eines Stadions und repräsentiert damit die grüne Ader der Region.

Das Stadion fungiert von jetzt an als neues Zuhause für 34.700 Fans. Ab sofort übernimmt die Südtribüne die Aufgabe für Stimmung im Stadion zu sorgen. Von hier aus schallen den gegnerischen Mannschaften aus 9.000 grölenden Kehlen der Anfeuerungsruf „Auf gehts Freiburg, kämpfen und siegen“ entgegen. Wie im alten Stadion gibt es gegenüberliegend ebenfalls eine Stehtribüne, sodass auch hier weiterhin die Gesänge „Hallo Nordtribüne – Hallo Südtribüne“ durch das Stadion hallen werden. Mit der stattlichen Anzahl von über einem Drittel Stehplätze (um genau zu sein 36 Prozent) besitzt das neue Stadion einen der größten Stehplatzanteile der Liga. Nicht oft wird der Fankurve, im wahrsten Sinne des Wortes, so viel Platz zugestanden. Ebenfalls in Anlehnung an die ehemalige Kultstätte des SC Freiburg, sind die steilen Tribünen sehr nahe am Spielfeldrand aufgebaut, damit auch im neuen Stadion eine einmalige Stimmung aufkommen kann. Mit 2.000 Businessplätzen, davon 200 in VIP-Logen hat sich der Freiburger Sportclub in die moderne Welt der Fußballstadien gewagt. 

Nicht nur der SC Freiburg kann sich über das neue Stadion freuen, auch für auswärtige Mannschaften hat das neue Stadion einige Vorteile zu bieten. Statt langer Anfahrtswege ist es mit dem nahegelegenen Flugplatz möglich, quasi direkt neben dem Stadion zu landen. Außerdem glänzt das Stadion mit modernen Katakomben für die Mannschaften und Schiedsrichter. Nach Jahrzehnten kann sich in Freiburg endlich in ansehnlichen Umkleidekabinen umgezogen werden. Und was direkt vor dem Spiel ins Auge sticht und den Freiburger Fan in Staunen versetzt –  Freiburg besitzt jetzt einen großen und professionellen Tunnel zum Stadioneinlauf. Das neue Stadion also ein voller Erfolg?

Der langersehnte Umzug

SC Freiburg Stadion

Aus sportlicher Sicht des SC Freiburg lässt sich Stand jetzt sagen – der Umzug ins neue Stadion ist geglückt! Nach großer und für den SC Freiburg doch sehr pompöser Einweihungsshow mit Artistinnen und Artisten des Europa-Parks und inklusive Feuerwerk, können die symbadischen Breisgauer in einem unterhaltsamen Testspiel 3:0 gegen St. Pauli gewinnen. Im ersten Bundesligaspiel im neuen Stadion kann die Mannschaft von Christian Streich einen wohlverdienten Punkt gegen RB Leipzig mitnehmen und stellt damit erneut einen neuen Vereinsrekord auf: 8 Spiele ungeschlagen. Woo-Yeong Jeong trifft zum Ausgleich und locht damit das Einweihungstor und somit auch das 1.000 Bundesligator für den Sportclub ein. Mit diesem Ergebnis platzieren sich die Badener nach 8 Spieltagen mit nur 3 Punkten Rückstand auf Tabellenführer Bayern auf Platz 4 der Tabelle. Ein historisches Ergebnis zur Einweihung des neuen Stadions. 

Und jetzt das wichtigste: auch das neue Stadion schafft mit seinen Fans eine einmaligen Atmosphäre. Lauter denn je erschallen die unterstützenden Rufe der Fans über den Platz. Und was alle Stadionbesucherinnen und -besucher besonders freuen dürfte: die Stadionwurst ist immer noch die alte und schmeckt damit im neuen Stadion fast doppelt so gut!

Wir hoffen, wir konnten euch mit allen Fakten rund um das alte und das neue Stadion versorgen. Falls du jetzt Lust bekommen hast das neue Stadion zu entdecken und die neue/alte  „Lange Rote“ zu probieren, dann sichere dir bei uns eines der begehrten Tickets für ein Spiel des legendären SC Freiburg. Wenn du noch mehr Lust auf die geballte Ladung Sport hast, stöbere gerne durch unsere Magazinartikel in unserem Sportbereich und werde zum wahren Sportinsider.

Newsletter-Anmeldung
No Comments Yet

Comments are closed