Sommerhits 2020 – Die besten Songs für die heißen Tage!

Sonne, gute Laune und ein gekühltes Getränk in der Hand. So oder so ähnlich kennen sicherlich alle das herrlich-entspannte Sommergefühl, das beschwingt durch die warmen Monate des Jahres trägt. Und dann kommt er wieder, dieser Moment, wenn man gerade brillenverspiegelt in die Sonne blickt und anfängt, eine hypnotische Melodie zu summen: das Sommerhit-Phänomen. Welche Sommerhits 2020 in den Startlöchern stehen und auf welche Ohrwürmer ihr euch gefasst machen müsst, erfahrt ihr hier:

Surf Mesa feat. Emilee „ily (i love you baby)“

Unser erster potenzieller Sommerhit ist „ily (i love you baby)“ von Newcomer Surf Mesa feat. Emilee. Die Gründe dafür sind einfach: Zum einen wäre da die bekannte Melodie von „Can’t Take My Eyes Off You“ von Frankie Valli aus dem Jahr 1967. Die ist auch heute noch supercatchy und zum anderen in Verbindung mit dem entspannt-treibenden Pop-Beat Urlaubsfeeling für die Ohren. Daran kommt ihr diesen Sommer nicht vorbei – egal ob auf Social Media oder im Radio.

 

VIZE & Tom Gregory „Never Let me Down“

Wem die vorausgegangene Nummer zu laid-back war, sollte mal einen Blick auf „Never Let Me Down“ von VIZE und Tom Gregory werfen. Spätestens nach Hits wie „Stars“ und „Glad You Came“ ist das Produzenten-Duo VIZE nicht mehr aus dem Musikbusiness wegzudenken und liefert auch bei der neusten Auskopplung ein drückendes Klanggerüst, das die Hüfte in Schwung bringt. Dazu kommen noch Tom Gregorys eingängige Vocals und der Hit ist perfekt.

 

Apache 207 „Fame“

Es gibt einen Wortakrobaten, an dem man 2020 einfach nicht vorbeikommt. Der aus Ludwigshafen am Rhein kommende Sprechgesangskünstler Apache 207 gibt gerade mit millionenfachen Streams und Clicks maßgeblich den Ton in Rapdeutschland an. In seinem aktuellen Sommerhit „Fame“ wechselt er gekonnt zwischen melodischer Hook und straightem Rap und zieht so die Massen in Sekundenschnelle in den Bann.

 

Robin Schulz & Wes „Alane“

Robin Sommerhit Schulz war in der Vergangenheit bereits äußerst erfolgreicher Songlieferant für die heißen Tage. „Prayer in C“ ist bis heute ein unvergessener Banger, an den der Produzent mit dem Weltmusik Duo dieses Jahr nahtlos anschließt. Die Blaupause für den Ohrwurmgarant lieferten Wes bereits 1997 mit „Alane“ selbst. Schulz verleiht dem ganzen nun einen frisch-sommerlichen Vibe, der mit elektronischem Sound zu begeistern weiß. Bleibt im Kopf!

 

The Weekend „Blinding Lights“

Weg mit den Tropical-Sounds und dem Schema F für Sommerhits dachte sich wohl The Weekend mit „Blinding Lights“. Ok ok, das Video zum Song erschien zwar schon im Januar, dafür hat sich der Song aber so in die Charts eingebrannt, dass noch lange nicht Schluss ist. In einer Ode an die 80er kommt der Künstler mit einem Synthie-Klangteppich um die Ecke, der sich direkt festsetzt. Obendrauf gibt’s dann noch eine epische Hook und fertig ist der Hit, der uns den restlichen Sommer über begleiten wird.

 

Wenn ihr immer noch nicht genug von Sommerhits habt und schon immer mal wissen wolltet, was einen solchen Ohrwurmgaranten ausmacht, schaut doch mal hier vorbei. Aber vergesst nicht, die warmen Tage zu genießen!

Newsletter-Anmeldung
Patrick

Seit Herbst 2017 bin ich Teil der Reservix-Redaktion. Zu meinen Hobbys gehören Textkorrekturen, Teilzeit zu arbeiten und die Theoretisierung arbeitsweltlicher Transformationsprozesse. Zweck-Alliterationen mag ich übrigens nicht.

No Comments Yet

Comments are closed