Streaming Events: Hol Dir die feinsten Live-Shows nach Hause!

Das Corona-Virus hat die Kulturbranche 2020 vor eine noch nie dagewesene Herausforderung gestellt. Ein Ende dieser Phase ist in den kommenden Monaten leider nicht in Sicht. Zwar ist das Auftreten auf einer Bühne unter bestimmten Bedingungen wieder möglich, doch Kunstschaffende sind abhängig von den aktuellen Bestimmungen und Einschränkungen. Warum Streaming eine gute Lösung für Fans, Veranstalter und Künstler ist und welche Events es im Angebot gibt, erfährst du hier!

Warum überhaupt Streaming?

Das Live-Streaming hat sich als wichtige Alternative etabliert, damit die Künstlerinnen und Künstler trotz der Corona-Krise Kultur verbreiten und ihren Lebensunterhalt verdienen können. Via Social Media und Smartphones in unseren Taschen ist der Grundstein für das Streamen schon bei vielen Menschen in unserer Gesellschaft gelegt. Mit ein paar Klicks kann in kürzester Zeit die Fan-Base erreicht werden. Kamera an, Stream starten, fertig! Daneben bietet diese Art der Übertragung auch Kommunikation in Echtzeit, etwa über Emojis oder Live-Kommentare.

Warum sollte ich streamen?

Stichpunkt: Solidarität! Klar kannst du Konzerte und Auftritte auf Plattformen wie YouTube im Nachhinein anschauen. Beim Streamen hilfst du aktiv, die Kulturszene zu unterstützen. Dazu zählen natürlich die Menschen, die vor der Kamera auftreten, aber auch alle Personen, die solche Events ermöglichen und hinter der Kamera tätig sind.  Zwar sind einige Streams auch kostenlos verfügbar, aber viele Künstlerinnen und Künstler sowie die Beschäftigten der Branche sind auf die Unterstützung angewiesen.

Welche Vorteile hat ein Streaming-Event?

Obwohl ein Live-Stream ein echtes Konzert vielleicht nicht komplett ersetzen kann, bietet das Streaming einige Vorteile. Deine Lieblingsband tritt sonst nur in Berlin auf, du wohnst aber auf der anderen Seite der Bundesrepublik? Kein Problem, mach es dir gemütlich und hol sie dir direkt ins Wohnzimmer. Dort kannst du in bequemer Kleidung auf der Couch beste Unterhaltung genießen. Keine grölenden Fans, kein Gedränge, keine Angst vor einer Ansteckung. Einfach nur du und deine Lieblingsacts. Du wirst aber nicht überall auf die Rolle des passiven Beobachters beschränkt! Mittlerweile werden interaktive Streams angeboten, bei denen du wie bei einer realen Show Einfluss nehmen kannst. Dies sorgt für eine ganz neue Art des Live-Entertainments! Probier es doch einfach mal aus…

Welche Streaming-Events gibt es?

Schau doch mal bei uns vorbei, vielleicht findest du in unserer Übersicht einen passenden Stream für dich. Eine kleine Auswahl präsentieren wir dir im Folgenden:

MiA – Interaktive Streaming Sause

Samstag, 07.11.2020 um 20:15 Uhr

MiA vermisst die Bühne und das Publikum. Deshalb ein kleines Trostpflaster für die verschobene Limbo-Tour: eine interaktive Streaming Sause! Du kannst den nächsten Song ansagen, für Lieblingslieder voten und allerlei weiteren Live-Spaß mitveranstalten. Die Band bekommt alles mit minimaler Latenz auf der Bühne mit. Und wem das zu extrovertiert ist, kann natürlich den ganz normalen Stream einschalten.

 

Heiliges Dunkel – Kulturfestival Georgische Woche

Sonntag, 08.11.2020 und Dienstag, 10.11.2020 um 20:00 Uhr

Im Rahmen der Georgischen Woche ist eine Lesung mit Levan Berdzenishvili geplant, mit Live-Übertragung aus Tbilisi.

Moderiert wird die Veranstaltung, das Berdzenishvilis Buch „Heiliges Dunkel“ in den Mittelpunkt stellt, von Katja Wolters, mit Heinzl Spagl als Sprecher.

 

Streaming und Nachhaltigkeit

Freitag, 27.11.2020 um 19:30 Uhr

Wie können wir unseren CO2-Abdruck im Netz verringern? Was vielen nicht bewusst ist: Streaming ist nicht klimaneutral. Es sind aber nicht die Geräte zu Hause, sondern vor allem Rechenzentren, die viel Energie benötigen.

Informiere dich bei diesem Panel-Talk über diese Thematik und finde heraus, was du dazu beitragen kannst.

 

Reusch rettet 2020!

Freitag, 04.12.2020 um 20:00 Uhr

Der SWR3-Wochenrückblicker Stefan Reusch präsentiert alles, was wir brauchen, um das turbulente Jahr 2020 wegzulachen.

Denn es sieht wirklich nicht gut aus: Virus, Stürme, die Briten weg, die USA irgendwie auch. Nicht entgehen lassen und bei ordentlich Spaß die Seele aus dem Leib lachen!

Schwanensee

Freitag, 12.12.2020 um 20:15 Uhr

Das Moscow Classic Ballet sorgt dafür, dass der Ballett-Klassiker Schwanensee in diesem Jahr die Menschen bezaubert. Damit dies möglich wird, kommt die wundervolle Romanze auf die heimischen Bildschirme. Wem das noch nicht genug ist: Der Nussknacker wird eine Woche später aufgeführt, am 19.12. um 20:15 Uhr.

 

 

Du willst auch abseits der Sendetermine beste Unterhaltung für Zuhause? Dann hör doch mal in „Einwurf – der Sportpodcast“ rein. Was dieses Format so besonders macht, kannst du im aktuellen Interview nachlesen.

Newsletter-Anmeldung
Thomas

In der Reservix-Redaktion sitze ich seit 2015. Nebenher versuche ich irgendwie, ein Studium abzuschließen. Doch eigentlich würde ich am liebsten die Galaxis in meinem eigenen modifizierten YT-1300 unsicher machen.

No Comments Yet

Comments are closed