Klischee Adé: Streaming-Tipps zum Muttertag

Muttertag

Mama-Sein hat viele Facetten. Die meisten verbinden wir mit Positivem wie Liebe, Fürsorge und Aufmerksamkeit. Am 9. Mai ist Muttertag 2021, ein inoffizieller Feiertag, an dem wir uns für all das bedanken wollen. Dieses Jahr am liebsten mit Gesten und Geschenken, die von vorgefertigten Rollenklischees abweichen. Denn wer ist bitte einzigartiger als die eigene Mama? Also gibt es Bier-Tasting statt Blumen und spannende Literatur anstelle von Pralinen für all die Mütter dieser Welt. Klischee Adé mit den etwas anderen Streaming-Tipps zum Muttertag!

 

Literatur und Lesen feat. Powerchords und Basslines


Du glaubst, rockige Live-Musik und Literatur trennen Welten von einander? Du sagst, laut und leise passen nicht zusammen? Wir sagen Klischee Adé und Rock’n Read! Jeden Monat präsentiert das Kabarett-Theater Klüngelpütz eine Ausgabe des mittlerweile gefeierten Formats, bei dem literarische Schätze zum Besten gegeben werden und Musizierende den Livestream zum coolen Rockkonzert machen!

Marina Barth, Christian Bartel, Katinka Buddenkotte und Dagmar Schönleber stellen die außergewöhnliche Kombination auf die Beine. Bleibt nur noch zu sagen: Let’s Rock’n Read!

 

Buntes Bier statt bunter Blumen


Die klassische Bollerwagen-Tour am Vatertag steht an und es dürfen natürlich nur Männer daran teilnehmen, weil Frauen ja sowieso keinen Alkohol vertragen. Ein Vögelchen hat uns gezwitschert, dass dieses Klischee von den sieben Zwergen in die Welt getragen wurde. Dieses Vorurteil ist so wahr wie die Existenz der kleinen Märchengestalten selbst. Dass der zischende Goldsaft aber ein Genussmittel ist, das auch Mütter sich gönnen, ist glasklarer als jede Bierflasche.

Die Digitale Bier-Verkostung mit Bier-Sommelier Karsten Morschett kommt daher wie gerufen und führt ein in den köstliche Kosmos des angeblichen Männerwassers.

Auch Männer können Mamas sein


Komik und Klischees liegen manchmal nah beieinander. So auch in der fantastischen Komödie „Die MamaMänner“ von Johannes Galli. Das Bühnenstück behandelt den Kampf um Selbstbestimmung dreier junger Männer, auf den die Flucht vor der eigenen Mutter folgt. Am Ende nehmen die Drei gegenseitig die Rolle der Mutter ein. Wie gut das funktioniert, musst du selbst herausfinden.

Hier geht’s zu den Tickets für Die MamaMänner – Special zum Muttertag im Livestream. Gastgeber ist das Galli Theater Berlin, das mit vielen weiteren Events ein abwechslungsreiches Programm für Kinder UND Erziehungsberechtigte anbietet.

 

Manga mit Mama


Art is in the air! Für alle Fans der japanischen Comics gibt es den digitalen Manga-Workshop mit Alexandra Völker. Das etwas andere Geschenk zum Muttertag funktioniert super als Überraschung und öffnet die Augen für einen ganz besonderen Zeichenstil.

Mit Profizeichnerin Alexandra Völker bekommst du hilfreiche Tipps und Tricks im Stream und hast am Ende des Workshops eine neue Technik für deine kreativen Skills in der Tasche. Vielleicht wird das Manga-Zeichnen ja euer nächstes gemeinsames Hobby?

 

Verzaubert vom Muttertag


Die Zauberzeit – WunderWeltWeit – Online-Show von Dr. Alexander Mabros ist einfach faszinierend. Der ein oder die andere erinnert sich vielleicht an das kleine Taschengeld, das wir früher für eine Tüte voller Süßigkeiten bekommen haben. Mit dieser zauberhaften Show schenkst du eine innovative und gemischte Wundertüte mit unbegreifbarem Inhalt. Spüre die Magie des Muttertags und lass dich verzaubern. Und das Beste: Wer möchte, kann sogar selbst mitzaubern!

 

Wir sprechen aus eigener Erfahrung, wenn wir sagen: Warte mit dem Besorgen deines Muttertagsgeschenks nicht zu lange. Es ist wie an Weihnachten, lieber letzter Schrei als last minute, nicht wahr? Also nichts wie los! Wenn dir aus dieser Auswahl nichts zusagen sollte, dann schau gerne hier im Reservix-Portal nach. Dort erwarten dich jede Menge weitere Streaming-Events.

Newsletter-Anmeldung
Yannic

Seit 2020 bin ich Teil der Reservix-Redaktion. Weil Zuhause meine Schreibtischlampe den Geist aufgegeben hat, schreibe ich jetzt hier fleißig Texte. Ansonsten versuche ich, Barré-Akkorde zu greifen und schieße Fotos, Videos oder Bälle durch die Gegend. Achso, irgendwas mit Medien studiere ich auch noch.

No Comments Yet

Comments are closed