Was dich 2018/2019 in der Bundesliga erwartet!

Bundesligastart 18/19

Endlich hat das Leben wieder einen Sinn! Nach der verkorksten Weltmeisterschaft fiebert ganz Fußball-Deutschland dem Start der Bundesliga entgegen. Vorbei ist die Zeit der gähnenden Langeweile, der unvollendeten Wochenenden, der Was-mache-ich-mit-meiner-Freizeit-Sinnkrise. Denn ab dem 24. August rollt der Ball wieder in Deutschlands höchster Klasse und der erste Spieltag steht an. Höchste Zeit also, sich zum Auftakt schon mal mit den wichtigsten Fragen zu beschäftigen:

Wie spannend wird der Kampf um die Schale?

„Die Bayern werden dieses Jahr schon im Winter Meister!“, unken die einen. „Dieses Jahr gibt es einen Machtwechsel!“, sticheln die anderen. Wir sind der Meinung: Es wird endlich wieder spannend. Der große FC Bayern München geht mit einem neuen Trainer an den Start. Wer weiß, ob sich Niko Kovac besser schlägt als Carlo Ancelotti, der im vergangenen Jahr nach erfolglosem Saisonstart das Handtuch werfen musste. Mit dem FC Schalke 04, Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen und RB Leipzig sind gleich mehrere Teams in Lauerstellung. Man darf sich also auf einen packenden Kampf um die Meisterschaft freuen!

Was passiert im Tabellenkeller der Bundesliga?

Glaubt man der Mehrheit, stehen die Absteiger in der Tabelle schon vor Start der Fußballsaison fest. Wie immer werden die Aufsteiger zu den heißesten Kandidaten gezählt. Natürlich dürfen auch kleine Vereine wie der SC Freiburg, der FC Augsburg oder der 1. FSV Mainz 05 nicht auf dieser Liste fehlen. Doch gerade die letzte Saison hat gezeigt: Es kann jeden treffen. Wenn aber selbst die ältesten Urgesteine am Ende in die Röhre gucken können, sollte sich niemand allzu sicher fühlen. Es wird eng bis zum Schluss. Und wer weiß, vielleicht trifft es auch in dieser Saison einen großen Verein.

Wie viel Tradition steckt noch in der Bundesliga?

Auch Monate nach dem Ende der letzten Spielzeit ist es kaum zu glauben: Der Hamburger Sportverein, der Dino, das Urgestein der Liga ist tatsächlich abgestiegen. Und mit ihm ist auch eine gehörige Portion Tradition ins Unterhaus abgewandert. Doch keine Angst! Die Bundesliga darf nämlich in der neuen Saison einen alten Bekannten in den eigenen Reihen begrüßen. Der 1. FC Nürnberg ist zurück. Über viele Jahre hinweg galt der Club als das Maß aller Dinge. Zugegeben, diese Zeiten liegen mehrere Jahrzehnte zurück, doch ein Hauch von Ruhmesglanz haftet dem Verein noch immer an. Umso schöner, dass die Franken nach vier Jahren Zweitklassigkeit endlich wieder zurück sind.

Warum solltest du die Spiele wieder im Stadion ansehen?

In den letzten Jahren wurde das Fußball-Erlebnis aus den Stadien ausgelagert. Live-Übertragungen ins eigene Wohnzimmer oder in die Kneipe an der Ecke wurden bei steigenden Ticket-Preisen und veränderten Anstoßzeiten immer attraktiver. Doch in diesem Jahr gilt: Wer den Fußball, die Bundesliga und seinen Verein wirklich lebt und liebt, geht diese Saison wieder ins Stadion. Denn hier musst du dir keine Gedanken machen, welcher Anbieter welches Spiel überträgt. Außerdem kann selbst das größte Wohnzimmer mit der Original-Stadionatmosphäre nicht mithalten. Live ist an jedem Spieltag und mit jedem Ergebnis Gänsehaut ohne Werbeunterbrechung garantiert.

Tilman

Seit 2013 bin ich Teil des Reservix-Teams. In meiner Freizeit versuche ich, das Runde ins Eckige zu schießen. Nebenher studiere ich – aber nur so lange, bis mich endlich Jogi Löw anruft.

No Comments Yet

Comments are closed