Die besten Events, die nie stattfinden werden

In den nächsten Monaten wird es nicht möglich sein, eine Theatervorstellung zu besuchen, auf einem Festival zu feiern, Live-Musik bei einem Konzert zu genießen oder im Stadion deiner Lieblingsmannschaft mitzufiebern. Trotzdem sind die Menschen in der Kulturbranche weiterhin auf Einnahmen angewiesen, die sie im Moment nicht generieren können. Solidarität und Unterstützung ist im Moment wichtiger denn je. Deshalb haben wir die besten Events für dich zusammengestellt, die nie stattfinden werden und bei denen du mit einer Spende helfen kannst!

 

Keiner kommt – alle machen mit

„Keiner kommt – alle machen mit“ ist DAS Nicht-Festival des Jahres 2020 in Hamburg. Am 12. Mai kommen weder The Beatles, ABBA, Billie Eilish und andere großen Acts der Musikgeschichte, egal ob tot oder lebendig. Auch für die Kinder ist niemand dabei: Ob Pippi Langstrumpf, die Olchis oder die Drei ???, alle bleiben sie Zuhause! Allerdings kannst du mit einer Spende für dieses Nicht-Festival einen wichtigen Spendenbeitrag für die Hamburger Kulturszene leisten, die sie dringend benötigt.

 

Kein-Konzert der Superlative

So oder so hätte es 2020 kein Münsterland Festival gegeben, stattdessen wurde ein neues Event ins Leben gerufen: das „Kein-Konzert der Superlative“! Denn das Münsterland Festival erhielt in der Vergangenheit stets breite Unterstützung aus dem gesamten Münsterland. Deshalb wird mit einem Konzert ohne Musik, ohne Publikum, ohne Acts und ohne Veranstaltungsort Geld gesammelt, um Kunst und Kultur aus dem Münsterland in diesen schwierigen Zeiten zu unterstützen.

 

Live aus der Wollfabrik

Die Wollfabrik in Schwetzigen ist in diesen Zeiten ebenfalls auf die Spende vieler Menschen angewiesen. Deshalb sorgt die Einrichtung auch dafür, dass du während der Corona-Krise mit Live-Musik versorgt wirst. Regelmäßig werden über YouTube Konzerte gestreamt, den Link dazu findest du auf ihrer Homepage. Und da Gottesdienste derzeit nicht möglich sind, finden sie bei der Wollfabrik auch eine Online-Plattform.

 

Karte kaufen und Gutes tun!

Nein, hier gibt es dieses Mal keine Tickets für tolle Geister-Events zu kaufen. Für die Leute aus der Kulturbranche ist dies leider die Realität, mit der sich auch die Freiburger Künstlerinnen und Künstler auseinandersetzen müssen. Um sie zu unterstützen, hat das E-Werk die Aktion „Karte kaufen und Gutes tun!“ ins Leben gerufen. Der Erlös geht zu 100% an jene Künstlerinnen und Künstler, die durch die Beschränkungen nicht im E-Werk auftreten können und deshalb finanzieller Not ausgesetzt sind. 

 

Das Leibniz Theater – Geisterkonzert

Wie viele andere Kulturbetriebe ist auch das Leibniz Theater in Hannover auf Spenden angewiesen. Daher kannst du ein Ticket für ein Geisterkonzert erwerben, das nie stattfinden wird. Allerdings sicherst du mit deiner Spende das Überleben des Leibniz Theaters. Trotzdem wirst du später etwas in den Händen halten können: Wenn du dein Geisterkonzert-Ticket zu deinem nächsten realen Besuch mitbringst, erhältst du als Dankeschön einen Leibniz Cocktail oder ein Glas Wein sowie eine kleine Überraschung! 

1. FFC Turbine Potsdam – Unser virtuelles Heimspiel

Der 1. FFC Turbine Potsdam hat sich was ganz besonderes einfallen lassen: Das virtuelle Heimspiel, das auf dem heimeligen Sofa stattfindet! Kaufst du dir ein Ticket für dieses Spektakel, gibt es ein imaginäres Getränk mit einer nicht-vorhandenen Bratwurst. Und wie hoch die Turbinen am Ende gewinnen, entscheidest ganz alleine du.

 

Mein Club, meine Liebe!

Auch die EWE Baskets veranstalten ein virtuelles Heimspiel und möchten Zusammenhalt, Leidenschaft und emotionale Verbundenheit demonstrieren. Wahre Fans werden deshalb erkennen, an welche Personen oder Events der Vereinsgeschichte die vielen Soli-Tickets namentlich gewidmet sind! Und das Schöne ist: Für die Saison 2021/22 ist geplant, dass die Spieler Trikots tragen, auf denen die Namen der Unterstützenden verewigt sind. Außerdem hast du einen Preisnachlass und Vorkaufsrecht beim Kauf dieser Trikots.

 

Natürlich brauchen viele weitere Einrichtungen Unterstützung. Schau doch mal auf unserer Aktionsseite #seidabei – Solidaritätstickets vorbei, vielleicht ist ja deine Lieblingslocation ebenfalls am Start!

Newsletter-Anmeldung
Thomas

In der Reservix-Redaktion sitze ich seit 2015. Nebenher versuche ich irgendwie, ein Studium abzuschließen. Doch eigentlich würde ich am liebsten die Galaxis in meinem eigenen modifizierten YT-1300 unsicher machen.

No Comments Yet

Comments are closed