Festival-Check: Watt en Schlick Fest

Watt en Schlick Fest 2018

In unserem Festival-Check stellen wir dir regelmäßig die besten, größten, kleinsten oder abgefahrensten Sommer-Events vor. Diesmal geht es um das Watt en Schlick Fest, das vom 03. bis zum 05. August am Strand unterhalb des Kultur-Kur-Hauses Dangast in Niedersachsen stattfindet.

Die Location

Was könnte es Schöneres geben als die Füße im Sand, die Nase im Wind und das Wattenmeer im Rücken? Egal, was die Antwort ist, bei der wunderschönen Kulisse des als Weltnaturerbe ausgezeichneten Wattenmeers vergisst du sowieso alles andere. Dazu kommt noch der freundlich-familiäre Charme des Festivals, bei dem alle Gäste gutgelaunt von Bühne zu Bühne pilgern. Insgesamt gibt es übrigens vier davon: Eine große Mainstage, ein Zirkuszelt, eine Palettenbühne und als besonderes Highlight eine schwimmende Stage, das Floß.

Die Musik

Um es kurz und knackig zu sagen: „Phänomenal, international, supergenial“. So lautet das treffende Musikmotto des Watt en Schlick Festes. Bei Namen wie Fat Freddy’s Drop, Kid Simius, Tocotronic, Juse Ju und Ahzumjot kann man da nur zustimmen. Die kunterbunte Mischung aus Rock, Rap und Rave bietet für alle Festivalgäste die perfekte Auswahl, um mal wieder ausgelassen die Gliedmaßen zappeln zu lassen. Aber auch abseits des Musikprogramms wird einiges geboten: Ein Mix aus Literatur-, Film- und Theaterangeboten sorgt dafür, dass dir garantiert nicht langweilig wird.

Das Besondere

Let’s get dirty! Alljährliche Tradition des Watt es Schlick Festes ist die wohl dreckigste und spaßigste Sportart der Welt: die deutschen Meisterschaften im Schlickrutschen. Die Wettkampfregeln sind denkbar einfach. So schnell wie möglich müssen alle Teilnehmenden eine 150 m lange Schlick-Strecke mit einer Art Schlitten zurücklegen. Klingt nicht so schwer, ist trotzdem ziemlich anstrengend. Aber keine Sorge, der Spaß kommt hier nicht zu kurz. Spätestens wenn du siehst, wie die anderen durch den Schlick waten, ziehen sich die Mundwinkel von ganz alleine nach oben. Und falls du doch zu viel Schlamm abbekommen solltest, trennen dich lediglich ein paar Meter vom Sprung ins kühle Nass.

Die Anreise

Wie du anreisen möchtest, ist eigentlich egal. Ob mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Auto oder Taxi, die Anbindungen nach Dangast sind tip-top und zuverlässig. Wer es billiger, naturschonender und unabhängiger möchte, hier noch ein Geheimtipp: Mit dem Fahrrad gelangt man über den idyllischen Nordseeküstenradweg zum Festival. Vor Ort gibt es zudem kostenlose Fahrradstellplätze, damit niemand seinen Drahtesel an den Bauzaun hängen muss.

Du willst mal was Neues und Anderes? Dann nichts wie auf zum Watt en Schlick. Was hier stattfindet, ist kein bloßes Event – es ist ein Erlebnis für Ohren, Augen und Körper. Nicht umsonst ist es 2017 mit dem Helga-Award „Bestes Festival“ ausgezeichnet worden. Lass dir diese Sensation nicht entgehen und sichere dir jetzt dein Ticket!

Line-Up 2018: Fat Freddy’s Drop / Tocotronic / Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi / Parcels / Gisbert zu Knyphausen / Joan As Police Woman / Dan Croll / Erobique / Kat Frankie / BSMG / Noga Erez / Martin Kohlstedt / RDGLDGRN / Jade Bird / Ahzumjot / Theo Lawrence & The Hearts / Johnny Rakete / KillASon / Ätna / Isolation Berlin / Unter meinem Bett / $ick: Shore, Stein, Papier / Siegfried & Joy / Juse Ju / Cassia / Selim Özdogan / Helgen

Patrick

Seit Herbst 2017 bin ich Teil der Reservix-Redaktion. Zu meinen Hobbys gehören Textkorrekturen, Teilzeit zu arbeiten und die Theoretisierung arbeitsweltlicher Transformationsprozesse. Zweck-Alliterationen mag ich übrigens nicht.

No Comments Yet

Comments are closed