Die Boyband der Klassik: Hanke Brothers im Interview

4 Brüder, 4 Persönlichkeiten, 4×4 Musikinstrumente und jede Menge Talent: die Hanke Brothers. Das sind David Hanke (Blockflöte), Lukas Hanke (der Vollblutbratscher), Jonathan Hanke (Klavier und Komposition), und der jüngste im Bunde, Fabian Hanke (Tuba). Als Mitglieder einer Musikerfamilie haben sie schon immer viel Musik gemacht, und der Wunsch gemeinsam Musik zu machen und etwas Neues zu schaffen wurde immer größer. Durch die „Big Broject“ Premiere 2017 und ihre selbstkomponierte Musik wurde der Traum endlich wahr — einen erfolgreichen Einstig in die Musikindustrie haben sie mit ihrem Projekt „Hanke Brothers“ geschafft.

„Erwartet unerwartet“ lautet das Motto von Hanke Brothers. Bei ihnen ist kein Konzert wie das andere und sie spielen auch nicht immer das, was man von ihren Instrumenten erwartet. Als sie das Debütkonzert zu ihrer CD „Elements“ in Stuttgart aufgeführt haben, war ich dabei. Und tatsächlich bekommt man als Publikum alles: ein Konzert auf einem hohen musikalischen Niveau, eine charmante Bühnenpräsenz und sogar ein Stück Tanz, Gesang und Comedy. Das Konzert von Hanke Brothers als überraschend zu bezeichnen, ist eine Untertreibung — es war ein wohliger Anschlag auf alle Sinne! Mit dieser schönen Erinnerung an ihr Konzert habe ich die Jungs erneut kontaktiert und mit ihnen über ihre Arbeit gesprochen.

Ihr nennt euch „die Boyband der Klassik“. Was wollt ihr damit sagen?

Klassik, Pop, Jazz, Techno? Egal! Der Groove verbindet alles. Für uns ist es eine Frage des Feelings. Wir sind mehr als nur ein klassisches Musikensemble, aber auch keine richtige Pop-Band. Das ist unsere Weise, auszudrücken nicht nur in einem Genre zu wirken und uns mit den Begrifflichkeiten wohlzufühlen.

Die Vorurteile gegenüber klassische Musik kennt ihr ja bestimmt. Manche Leute sagen zum Beispiel, dass nur alte Leute klassische Musik hören und dass diese Musik elitär ist. Was sagt ihr dazu?

Wichtiger ist doch die Frage: Was ist überhaupt die Klassik der heutigen Zeit? Ist die traditionelle klassische Musik noch zeitgemäß? Unsere Generation ist geprägt von der Vielfalt an Stilen, Musikrichtungen und auch Möglichkeiten! Wenn man diese Generation ansprechen möchte, muss man auch darauf eingehen. Und prinzipiell kann man sagen: Es ist auch immer eine Frage, was man daraus macht und wie man es macht.

Wie ist es so als Brüder zusammenzuarbeiten?

Wie ’ne Achterbahnfahrt! Aufregend und immer wieder überraschend! Man lernt sich immer wieder neu kennen. Gleichzeitig darf man nie vergessen, welche verschiedenen Rollen und Seiten wir immer wieder unter einen Hut bekommen müssen: Als Musiker gilt es aufeinander einzugehen, sich kreativ auszutoben und auch mal ernsthaft miteinander zu proben. Als Brüder ist vieles erlaubt und kein Problem, man chillt und feiert zusammen — Feierabend halt. Und als (Familien-) Unternehmen gilt es doch auch immer wieder Business-Dinge zu besprechen und wirtschaftlich zu denken.

Die Kulturbranche leidet immer noch unter der Krise und Akteur*innen dieser Branche kämpfen um ihre Existenz. Inwiefern betrifft euch diese Krise?

Als Musiker, die Konzerte spielen trifft es uns (wirtschaftlich) natürlich genauso stark wie alle in der Branche. Man kann nicht mehr so weit vorausplanen und ist gezwungen mehr im Moment zu leben und zu agieren. Wir wissen um die Kraft der Musik und die gesellschaftlichen, wie auch sozialen Komponenten, die mit Konzerten einhergehen. Wir fragten uns daher, wie wir trotz der Umstände für die Menschen da sein können. So spielten wir in Altenheimen, in Wohnsiedlungen, machten ein Youtube-Familienquarantäne-Vlog und veranstalten jetzt selbst Konzerte.

Wie stellt ihr euch das Leben der Hanke Brothers in den nächsten fünf Jahren vor?

Uh, ganz schwierig. Derzeit definitiv beeinflusst und abhängig von politischen Entscheidungen und der welt-gesundheitlichen Bedrohung. Wir hoffen natürlich sobald wie möglich wieder sorgenfrei Konzerte spielen zu können! Als junges Ensemble sprudeln wir vor Ideen, Energie und Tatendrang. Wollen und werden neue Formate ausprobieren, das Publikum überraschen und natürlich auch uns selbst.

Hast du noch nicht genug von den Jungs? In diesem Video beantworten die Hanke Brothers unsere „Fünf Freche Fragen“. Schaue mal rein!

Möchtest du die Hanke Brothers ganz nah und live erleben? Vom 23.–25. Oktober findet ihr HEIMSPIEL 2020 statt. Die Brüder gehen in die Vollen und spielen 6 Konzerte in 3 Tagen! Die Tickets zu diesen Konzerten kannst du auf unserem Portal bestellen.

Wenn du die Jungs noch besser kennenlernen und up to date sein möchtest, schaue hier vorbei.

Newsletter-Anmeldung
Evita

Seit 2020 bin ich Teil der Reservix-Familie. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit Musiknoten und #foodporn. Ansonsten spreche ich alle Katzen an, denen ich auf der Straße begegne.

No Comments Yet

Comments are closed