12 Live-Auftritte, die Musikgeschichte schrieben!

Geniale und außergewöhnliche Live-Auftritte

Jedes Konzert ist auf seine Weise einzigartig, mal mehr und mal weniger mitreißend. Von Zeit zu Zeit jedoch gibt es Begegnungen auf den Bühnen der Welt, die wahrhaft außergewöhnlich sind. Episch, spektakulär, selten, skurril oder ehrfurchtgebietend. Daraus entstehen Live-Auftritte, die Musikgeschichte schreiben.

Wir haben für euch eine erlesene Auswahl solcher Augenblicke zusammengestellt. Aus der Welt des Pop, Rock, Blues und Metal, gespickt mit Evergreens und Hymnen. Hier treffen Musik-Titanen aufeinander. Und jeder einzelne ist (war) bereits zu Lebzeiten eine Legende.

Let there be rock…

1. Mark Knopfler (Dire Straits), Eric Clapton, Phil Collins und Sting

Vier Künstler von Weltformat performen gemeinsam den Song, der die frühen MTV-Jahre repräsentiert wie kaum ein Zweiter.  

 

2. B.B. King, Mick Hucknall (Simply Red), Slash (Guns n’ Roses) und Ron Wood (Rolling Stones)

Kein Generationenkonflikt zu spüren. Vielleicht die beste Version eines ohnehin grandiosen Blues-Klassikers.

 

3. Zac Brown, Bruce Springsteen und Dave Grohl (Foo Fighters)

Wenn Springsteen und Grohl zu dir auf die Bühne steigen, dann hast du als Musiker alles richtig gemacht. Glückwunsch an Zac Brown.

 

4. Metallica, Megadeth, Slayer und Anthrax

Metal-Kings unter sich. Man nennt sie The Big Four (die großen Vier) – keine Untertreibung.

 

5. David Gilmour (Pink Floyd) und David Bowie

Es ist eigentlich unmöglich, Comfortably Numb noch besser zu machen. Eigentlich. Bowie und Gilmour schaffen es.

 

6. Prince, Tom Petty, Steve Winwood und Jeff Lynne (Electric Light Orchestra)

Ein Stelldichein von Legenden, anlässlich der Aufnahme von Prince in die Rock’ n’ Roll Hall of Fame.

 

7. Foo Fighters und Rick Astley

Mit den Foo Fighters auf die Bühne zu steigen und den eigenen Pop-Hit der 80er im Metalgewand zu performen, beweist Humor.

 

8. Roger Waters, Bryan Adams, Cyndi Lauper, Van Morrison, Paul Carrack (Mike and the Mechanics), Sinéad O’Connor und mehr

Das Finale eines der größten und bedeutendsten Konzerte der Geschichte. The Wall, live in Berlin, am 21. Juli 1990.

 

9. David Bowie, Annie Lennox und Queen

Anlässlich des Todes von Freddie Mercury fand am 20. April 1992 ein Gedenkkonzert statt. Under Pressure steht stellvertretend für viele großartige Songs aus dem Freddy Mercury Tribute. 

 

10. Paul McCartney, Eric Clapton, Bruce Springsteen, Bono (U2), Billy Joel und mehr

Ein Jahrhundertsong, dargeboten von den Größten der Größten. Ein weiterer Rock’n‘ Roll Hall of Fame Augenblick für die Ewigkeit.

 

11. Lenny Kravitz und Eric Clapton

Gitarrenlegende plus Multitalent plus Hymne einer Generation gleich außergewöhnlicher Live-Moment.

 

12. Joe Cocker, Queen und Phil Collins

Einer Königin würdig. Aus dem Konzert “Party at the Palace”, anlässlich des goldenen Thronjubiläums von Queen Elizabeth II.

No Comments Yet

Comments are closed